26. Juli 2021

Liebe Familien unserer Villa Wichtel,

Endlich stehen die Sommerferien vor der Tür. Nach vielen Monaten des Lockdowns sehnen wir uns alle nach Urlaub. Das ist nur zu verständlich, denn die Corona-Krise hat allen viel Kraft und Energie abverlangt. Die Auswirkungen von 18 Monaten Corona-Pandemie sind vielfach spürbar, vor allem für Familien. Extreme Erschöpfung, Anspannung und Verunsicherung, wie es weitergeht. Monatelange soziale Einschränkungen im Alltag und zunehmender Stress durch Homeschooling & Co. haben ihre Spuren hinterlassen – körperlich und psychisch. Mögen wir alle geschützte Zeitinseln zum Abladen von Ballast, Auftanken neuer Kraft und Lust aufs Leben finden

Mit dem Rückgang der Infektionszahlen kommen wir immer mehr Lockerungen in unser alltägliches Leben zurück, wenn auch immer noch mit (umständlich, oft schwer nachvollziehbaren) Auflagen. Trotz diesen, gelang uns am vergangenen Freitag,23.7 eine kleine besinnliche Gartenandacht unter dem Apfelbaum mit Segnung unserer Schulstarter und Abschiedskinder. Wir werden sie alle vermissen und unsere guten Wünsche und Gottes Segen begleiten sie nun auf ihren neuen Lebensweg. Unsere neuen Kinder kommen zum Schnuppern und vorsichtigem ersten Kontakt in diesen letzten Wochen in unsere Villa Wichtel.

In der letzten KiTa-Woche KW 31 vor Ferienbeginn, werden unsere Schulstarter und Abschiedskinder traditionell in einem „feierlichen Schwung aus der Villa Wichtel geworfen“. Tanja Andriola (ab 5.8.) und ich (ab 2.8.) werden etwas früher in die Ferien starten. Alle anderen Pädagogen begleiten Ihre Kinder im Rahmen ihres Dienstplanes bis Ferienbeginn. Herzlichen Dank an Eva Maria Scholz, Mutter und Erzieherin unserer KiTa für Ihren großartigen Einsatz und Hilfe in engen Zeiten bei uns. Ihre Tätigkeit endet zum Juli 21 bei uns. Wie schön, dass wir sie als Familie weiterhin bei uns haben. Unter Vorbehalt neuer rechtlicher Auflagen mit Blick auf das Infektionsgeschehen/ einer evtl.4. Welle, blicken wir trotz alledem hoffnungsvoll & positiv in das neue KiTa-Jahr beginnend September 2021 und werden Ihnen bis Ende September 21 eine Jahresterminübersicht mit allem Geplanten zusenden und auf der Homepage einstellen.

Besonders freuen wir uns, Ihnen nach den Entbehrungen und umständlichen Organisationen Ihres beruflichen wie familiären Alltags, wieder unsere vollen Öffnungszeiten anbieten zu können. 2 neue Berufspraktikantinnen beginnen im September ihr Praktikum und komplettieren unser Team. Wir danken Ihnen an dieser Stelle – auch im Namen von Pfarrerin Schrick- sehr für Ihr Verständnis und Mittragens dieser Begrenzung.

Unsere Dachsanierung wird uns sicher (je nach Wetterlage in den Sommerferien, wie die Firma durcharbeiten kann oder buchstäblich ausgebremst wird) noch 2-3 Wochen im September begleiten. Doch dann freuen wir uns über ein dichtes, energetisch saniertes Dach-ganz ohne Baustelle im gerüstfreien Garten. Doch es hat für die Kinder, durch aus auch etwas spannendes an sich, eine solche Aktion zu begleiten, beobachten und den Fortschritt zu sehen ☺

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine wundervolle, hoffentlich gesunde und befreite Sommerferienzeit in der wir von der Natur lernen, auch im Namen von Pfarrerin Schrick
Herzlichste Grüße,
Petra Götz-Bergmann für das Pädagogenteam
Anja, Nina, Michael, Tanja, Felicitas, Diana, Julia, Emmi, Doris, Luisa, Gisela, Eva und Unseren „Reinigungswichteln“ Siggi, Irina & Alik

Downloads


Mittagessen


11. März 2021

StMAS-Infos: Umgang mit Krankheitssymptomen in der Kindertagesbetreuung

Auch in Bayern breiten sich Coronavirus-Infektionen aus, die durch bestimmte Mutationen, insbesondere die britische Mutation B.1.1.7, hervorgerufen werden. Wie sich diese neuen Mutationen auf den Verlauf der Pandemie in Bayern auswirken werden, ist noch unklar. Es ist jedoch absehbar, dass sie die Pandemiebekämpfung erschweren, da die Mutationen ansteckender sind. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Personen mit Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen nicht bzw. bei leichten Symptomen nur mit einem negativen Testergebnis auf SARS-CoV-2 besuchen.

Ab Montag, den 15. März 2021, gilt daher in Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sowie dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Folgendes für Kinder und Beschäftigte in den Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen: