Kinderkrippe

In unserer Krabbelkäfergruppe werden 12 Kinder unter 3 Jahren von einer Erzieherin, einer Kinderpflegerin und einer Berufspraktikantin betreut.

Die Kinderkrippe wurde 2009 an unseren bestehenden Kindergarten angebaut.

Räumlichkeiten

Unser Gruppenraum ist lichtdurchflutet und verfügt u. a. über eine „Burg“ , die zum Klettern, Rutschen und Verstecken einlädt. Der „blaue Teppich“ mit unserem Sofa ist der Treffpunkt, den alle Kinder und Eltern aufsuchen, wenn sie am Morgen zu uns kommen oder wenn wir uns zum Kreis versammeln. Drei Tische, an denen jeweils vier Kinder sitzen können, sind Ess- und Tischspielfläche, oder Mal- und Basteltisch. Wir können die große faltbare Türe zu unserem Flur hin öffnen und haben somit noch einen Bewegungsbereich zum rennen, Bobby-Car fahren, Laufen üben, krabbeln uvm.

Das Bad ist sehr geräumig mit einem Wickelbereich, zu dem eine kleine Treppe hochführt. Hier können zwei Kinder gleichzeitig gewickelt werden. Durch ein Fenster zum Gruppenraum kann das Geschehen dort beobachtet werden. Im Bad befindet sich außerdem eine kleine Toilette für die Kinder, die keine Windel mehr brauchen.

Der Schlafraum befindet sich im ruhigen hinteren Teil des Gebäudes. Die Kinder schlafen in Betten, die Ihrem Entwicklungsstand und Bedürfnissen entsprechen. Die Kleinsten z. B. in Reise- oder Gitterbett, die Älteren in Holzbettchen ohne Gitter. Die Betttücher stellen wir zur Verfügung; Kissen, Schlafsack oder Decke usw. bringen die Familien mit.

Vom Gruppenraum aus sieht man in unseren beliebten Sandspielbereich. Hier finden sich Steine zum darauf Klettern, eine Nestschaukel und Wasserspielmöglichkeiten. Das Ganze wird durch ein großes Sonnensegel geschützt. Hinter dem Haus gibt es noch eine kleine Rasenflächezum Ballspielen, Planschbecken aufstellen, Bewegungsspiele machen usw. Wir unternehmen häufig Exkursionen in den großen Gartenbereich des Kindergartens, in welchem es viel zu entdecken und auszuprobieren gibt.

Öffnungszeiten

Bring- und Abholzeiten

Schließzeiten

In der Regel ist unsere Krippengruppe zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen sowie jeweils vier Tage in den Oster- und Pfingstferien und drei Wochen im August. Maximal sind 30 Schließtage möglich. Die aktuelle Regelung wird jeweils zu Beginn des Kindergartenjahres auf der Startseite veröffentlicht.

Tagesablauf

Platzvergabe

Voraussetzung für das Zustandekommen eines Betreuungsvertrages ist die schriftliche Zusage unserer Einrichtung sowie ein ausführliches Einführungsgespräch, in welchem sich alle Beteiligten zu einer Erziehungspartnerschaft bereiterklären. Die Unterschrift auf dem Betreuungsvertrag ist gleichzeitig die Einverständniserklärung zu unserer Konzeption. Damit verpflichtet sich ein Elternteil, das Kind in der Eingewöhnungszeit je nach Alter des Kindes mindestens drei Wochen lang zu begleiten bzw. zur Verfügung zu stehen. Bei mehreren neu aufgenommenen Kindern kann sich der Beginn der Eingewöhnung um ein- bis zwei Wochen verschieben, was jedoch keine Auswirkungen auf den monatlichen Beitrag hat. Eine Eingewöhnung ohne Anwesenheit der Bezugsperson ist nicht möglich.

Dokumente zum Herunterladen